Ein Jahr als Au Pair in England (Auf Deutsch, damit auch Oma alles verstehen kann)

Update No.2

Die letzten paar Tage waren eigentlich ganz angenehm Ein bisschen stressig vielleicht hin und wieder, aber trotzdem sehr schön leider ist mein Fahrrad kaputt gegangen, was sehr traurig ist. Wir arbeiten jetzt daran, ein neues zu besorgen. Die Leute, die das Fahrrad zusammengebastelt haben, haben wohl nicht darauf geachtet, Teile zu nehmen, die auch zusammen funktionieren. Darum sind immer wieder Speichen gebrochen und man kann das laut einem Fahrradgeschäft nicht reparieren, weil die Teile nicht zusammenpassen... naja. Jetzt ist diese Woche eben wieder laufen angesagt. Ist aber nicht schlimm, da das Wetter bis jetzt ganz wunderbar mitgespielt hat. Es ist zwar s**kalt, aber die Sonne scheint trotzdem schon morgens. Viel besser als Regen!!! Am Wochenende war ich mit Aileen und Caro in Kingston zum shoppen und wir haben uns mal 1 oder 2 Outfits gekauft, die man zum Weggehen anziehen kann. Die Engländer gehen nämlich viel schicker abends aus als wir in Deutschland. Zumindest in dieser Gegend hier... später am Samstag ist noch Achim zu uns gestoßen, das erste männliche Au Pair, das ich hier kennen gelernt habe. Er ist super nett und sehr witzig. Am Sonntag war ich wieder in dem Gottesdienst, den ich so super finde und es war auch dieses Mal wieder klasse Am Montag habe ich dann nach der Schule mit Henry und Ben Kastanientiere gebaut. Wir haben einen Löwen gemacht, einen Tiger, einen Esel und eine Giraffe. Die Tierchen sind sehr schön geworden und es hat viel Spaß gemacht Gestern habe ich, solange Ben in der Schule war, Königsberger Klopse gemacht Es ging schon viiiiiel besser als beim ersten Mal und die Soße hat genauso geschmeckt wie zu Hause Danke Papa für das leckere Rezept Heute morgen bin ich (wie jeden Mittwoch) schnell wieder ins Bett gegangen, nachdem Britta die Jungs in die Schule gefahren hat (sie hat ja mittwochs frei ) Irgendwie wache ich immer kurz vor 11 wieder auf (ohne Wecker :D ) Der extra Schlaf tut mir aber ziemlich gut glaube ich. Gerade habe ich mein Bauchmuskeltrainig beendet, das ich ca. Anfang des Monats begonnen habe. Ich hab mir im Internet ein paar Übungen ausgesucht, die ich jetzt dreimal die Woche eine halbe Stunde mache. Man muss sich ja irgendwie fit halten Sonst geht mal hier auseinander wie eine Dampfnudel. :D Das freitägliche Joggen tut natürlich auch gut Das wird ab nächste Woche wahrscheinlich noch auf dienstags ausgeweitet. Mal sehen Heute Abend geh ich zur Bible Study (Bibelarbeit) nach Claygate, wo auch "meine" Kirche ist. Letzte Woche war ich auch dort und es war wirklich schön Sehr nette Leute Kommendes Wochenende sehe ich endlich Sim wieder, der eine Woche (aber zwei Wochendenden) auf den Shetland war. Er arbeitet seit Montag für einen Supermarkt als Delivery driver (=Auslieferungsfahrer). Zum Glück muss er am Wochenende nicht arbeiten (hier haben die Läden ja auch Sonntags geöffnet). Am Sonntag haben wir nämlich 3-jähriges und es ist deswegen super, dass wir da zusammen sein können Wir haben zwar noch keine Pläne, aber uns wird schon was einfallen

14.10.15 13:19

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL